Unser Leistungsspektrum

Consulting
PDF Drucken E-Mail
Prozessoptimierung

Prozesse sind die „Schlagadern“ jeder Organisation. Entlang der Prozesse entsteht die Wertschöpfung und werden die betrieblichen Abläufe organisiert.

Sich verändernde Anforderungen, Rahmenbedingungen und die Weiterentwicklung der Möglichkeiten zur technischen Unterstützung der Prozesse erfordern eine ständige Anpassung.

Wo dies über einen längeren Zeitraum nicht geschieht, wird ineffizient gearbeitet und die Leistungsfähigkeit der Organisation stark herabgesetzt.

Wir unterstützen Sie in der Optimierung der Prozesse und helfen Ihnen, diese zukünftig aktuell zu halten. Dabei gehen wir effizient und für Sie Kosten schonend vor, Ihre Mitarbeiter werden in die Methode eingewiesen und lernen, diese Aufgabe zukünftig möglichst selbständig auszuführen.

Vorgehen

  • Identifizierung der Prozesse
  • Auswahl der dringend zu optimierenden Prozesse
  • Analyse der ausgewählten Prozesse und Vorschlag konkreter Verbesserungen
  • Umsetzung der Verbesserungen
  • Parallel: Einführung eines Prozessmanagements

Leistungen

  • Je nach Ihrem Budget und Ihren Kapazitäten begleiten wir das Projekt methodisch oder führen die Arbeiten aus
  • Projektmanagement der Prozessoptimierung
  • Auswahl der ggf. erforderlichen Hard- und Software (z.B. Dokumenten-Management-System, eBusiness-/eGovernment-System)
  • Projektmanagement der technischen und organisatorischen Einführung
  • Erfolgsbeobachtung
 
PDF Drucken E-Mail
Rechenzentrums-Planung, -Aufbau, -Management, -Optimierung

Die technologische Entwicklung im Rechenzentrumsbereich ist rasant. Neue Technologien erhöhen einerseits die Leistungsfähigkeit des Rechenzentrums, sind andererseits aber oft mit erheblichen Kosten verbunden. Wir helfen Ihnen, die wichtigsten Investitionen zu identifizieren, sie sinnvoll zu tätigen und ihre Wirtschaftlichkeit nachzuweisen. Dies wiederum hilft Ihnen, die Genehmigung dieser Investitionen bei Ihren Leitungsgremien durchzusetzen.

Es ist auch Ihr Ziel, Ihr Rechenzentrum zu modernisieren und technologisch auf aktuellen Stand zu sein. Diesen Prozess begleiten wir gerne und helfen Ihnen bei Planung und Umsetzung.

Unsere Experten haben Rechenzentren mit bis zu 4000 Usern geplant, aufgebaut und geleitet. Sie kennen sich in allen Fragen des Rechenzentrumsbetriebes aus. Sie lösen Aufgabenstellungen zu den Themen:

  • Server und Frontends, Virtualisierung
  • Datenhaltung, Datensicherheit, Ausfallsicherheit, Zugriffssicherheit
  • Netzwerkinfrastruktur
  • Infrastruktur Strom / Klima / Sicherheit,
  • Betriebssysteme, Basissoftware (Office, usw.)
  • Redundante Rechenzentren
  • Backup Rechenzentren

Und vor allem helfen unsere Fachleute Ihnen bei der Optimierung Ihres Rechenzentrumsaufbaus und –umbaus und bei der Optimierung Ihres Rechenzentrumsbetriebes. Bei unseren Strategieempfehlungen haben sie ein wichtiges Mitspracherecht!

 
PDF Drucken E-Mail
Kurzanalyse Ihrer IT

Primäre Zielsetzung unserer Kurzanalyse ist es, diejenigen Einflussgrößen aufzuzeigen, die für eine zukunftsorientierte, kostengünstige und sichere IT maßgeblich sind, zu bewerten wie im Vergleich dazu Ihre IT positioniert ist und welche Verbesserungen ggf. angestrebt werden sollten. Unsere Methodik sieht folgenden Leistungsumfang vor:

 


Erhebung der IST-Situation

  • Systemkonzept, technische Infrastruktur und IT-Strategie
  • Abnehmerstruktur der IT, Fachanwendungen, Personal- und Sachkosten
  • Management der IT
  • z.B. Initiierung, Durchführung und Steuerung von IT-Projekten, usw.

Bewertung der IST-Situation

  • Ist die IT-Strategie zeitgemäß?
  • Ist das Kostenvolumen angemessen und gibt es Kostensenkungspotenziale?
  • Gibt es Verbesserungspotenziale, sind Investitionen erforderlich?
  • Ist ein wirtschaftlich effizienter Betrieb zu erwarten?

Ergebnisdarstellung und Abschlussbericht

  • Die wesentlichen Untersuchungsergebnisse (Wirtschaftlichkeit, Strategie etc.)
  • Darstellung möglicher Verbesserungen
  • Tendenzielle Darstellung der Kostensenkungspotenziale
  • Ggf. Aufzeigen nötiger Investitionen

Vorgehensweise
Die Vorgehensweise folgt folgenden Schritten:

  1. Besuch vor Ort zur Einstimmung ins Thema
  2. Erhebung erforderlicher Daten durch einen Fragebogen:
    Rechnersysteme, Datenhaltung, Datensicherheit, Ausfallsicherheit,
    Zugriffssicherheit, Virtualisierung, Netzwerkinfrastruktur,
    Infrastruktur Strom / Klima / Sicherheit,
    Softwarebogen (Betriebssysteme, Office, usw.), Fachanwendungen,
    allgemeine IT-Daten (Mitarbeiter, Kosten und deren Verrechnung)
  3. Besuch vor Ort
    1. Interviews mit den wesentlichen Mitarbeitern
    2. Diskussion der sich aus dem Fragebogen ergebenden Fragen
  4. Analyse der Ergebnisse aus Fragebogen und Interviews
  5. Vergleich der Ergebnisse mit den Daten anderer Kommunen
  6. Erstellen des Abschlussberichtes (Powerpoint)
  7. Vorstellung des Abschlussberichtes und Diskussion bei Ihnen vor Ort

 

Fazit
Wenn Zeit oder Geld für eine detailliertere Analyse fehlen, hilft Ihnen auch schon unsere Kurzanalyse, die wichtigsten Handlungsbedarfe aufzuzeigen!

 
PDF Drucken E-Mail
Kooperationsanalysen im IT Bereich

In einem ersten Schritt werden die Voraussetzungen für eine Kooperation analysiert. D.h. wir untersuchen den technologischen Stand, den Leistungsumfang, die Kostenstruktur und die strategische Ausrichtung, mit der die untersuchten Einheiten (z.B. Kommunen) starten. Auch ist die Zielsetzung, was mit einer Kooperation erreicht werden soll, von großer Bedeutung. Im zweiten Schritt ermitteln wir dann in welchem Umfang und Rahmen eine Kooperation sinnvoll erscheint und welche strukturellen und qualitativen Folgen eine Kooperation hätte. Im dritten Schritt wird dann eine Empfehlung im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit gegeben incl. Kostensenkungen, Investitionsvolumina und Wirtschaftlichkeitsberechnungen (Amortisationsdauer, Auswirkungen auf Cash Flow und Betriebsergebnis). Eine Strategieempfehlung schließt alles ab.