Unser Leistungsspektrum

Leistungsverrechnung
PDF Drucken E-Mail
Warum Leistungsverrechnung?

Sie erzeugt Leistungstransparenz

  • Klarer Leistungskatalog mit Leistungsarten und Preisen
  • Kunde kann daraus bestellen
  • Klare Definition der IT-Produkte mit Beschreibung aller Leistungsinhalte

Sie erzeugt Kostentransparenz

  • Was sind die Kostentreiber der IT?
  • Kostensenkungspotenziale werden aufgedeckt!
  • Wodurch kann man die Kosten senken?

Sie motiviert zu Leistungsverbesserungen und Kostensenkungen!

  • Zum Nutzen des Kunden und des Leistungserbringers!

Sie gewährleistet eine nutzungsgerechte Abrechnung der IT-Leistungen

  • Kunde wird nur in dem Umfang belastet wie er Leistungen bezieht
    (Also keine pauschalen Umlagen)
  • Kunde kann durch Zu/Abbestellungen seine IT-Kosten beeinflussen

Fazit

  • IT-Leistungsverrechnung ist ein MUSS für moderne Service-Rechenzentren!
  • Wir gehen auch hier voran – mit innovativer Software!
 
PDF Drucken E-Mail
Ihr Nutzen

Ergebnisse der vorgenannten Maßnahmen sind nachhaltige Kostensenkungen im IT-Bereich, in der Regel verbunden mit einem verbessertem Leistungsangebot.

 

 
 
PDF Drucken E-Mail
Lösungsansatz

Sammlung von Basisdaten

  • Unternehmens/Verwaltungskennzahlen, Größe IT-Abteilung
  • Leistungsempfänger
  • Anwendungen, Servicebereiche

Entwicklung und Abstimmung eines IT-Leistungskataloges

  • praktikable Anzahl von Leistungen definieren
  • Basisleistungsarten (z.B. PC-Betrieb, Telefon, Netzwerk, ….)
  • Fachanwendungen
  • Projekte

Kostentreiber Personalkosten

  • Personalkosten (Differenzierung nach u.a. Betreuung unterschiedlicher Systeme, Betrieb Rechenzentrum, User Help-Desk, Wartung und Verwaltung)
  • Berücksichtigung von Wartungs- und Verteilzeiten

Kostentreiber Sachkosten

  • Sachkosten (Server, Frontends, SAN, aktive Komponenten, ……..)
  • Leasing, Miete, Wartung, externe Dienstleistungen, GWGs
  • Abschreibungen

Erfassung der Leistungsabnehmer

  •  Abnahmemengen der Leistungsabnehmer
  •  für alle Leistungsarten, Projekte

Festlegung von Preisen auf Basis der ermittelten Stückkosten

  • Berechnung Kosten pro Nutzer
  • Verursachungsgerechte Bepreisung pro Nutzer
  • Festlegung der Preise für bestimmte Perioden oder Preiszuschläge
  • Nachkalkulation und Neufestlegung Folgeperiode
  • Möglichkeit der Vergleichbarkeit der Kosten mit Marktpreisen

Belastung der Leistungsabnehmer

  • = Menge * Stückpreis
  • Für alle Leistungsarten uns alle Leistungsabnehmer

Und viele weitere Details

alt

 
PDF Drucken E-Mail
Prozesskostenrechnung

Unser Lösungsansatz zur Einführung einer Leistungsverrechnung für Ihre IT nutzt das Prinzip der betriebswirtschaftlichen Prozesskostenrechnung. Bei diesem Verfahren werden die Sach- und Personalkosten über die sogenannten Kostentreiber „eingesammelt“ und von diesen an die Leistungsarten weitergegeben. Oder anders ausgedrückt: die Leistungsarten bestehen ihrer Leistung und ihren Kosten nach aus der Summe von Anteilen unterschiedlicher Kostentreiber. Durch diese Methodik ist es möglich, alle Kostenbestandteile einer Leistungsart detailliert zu erfassen.

 

alt